Bitcoin

Dies ist das Best-Case-Szenario für den Bitcoin (BTC)-Preis vor der Halbierung

Skew, ein in London ansässiges Unternehmen, das sich auf die Analyse von Daten zu Kryptowährungsderivaten spezialisiert hat, hat 100 Szenarien für die Preisaktion von Bitcoin im Mai vor der bevorstehenden Halbierung skizziert.

Basierend auf der impliziten Volatilität von Bitcoin erwarten Optionshändler keine wilden Bitcoin ChartPreisschwankungen im Vorfeld des Ereignisses, und es besteht nur eine fünfprozentige Wahrscheinlichkeit, dass BTC im nächsten Monat über $ 9.000 handeln wird.

Keine von der Halbierung angetriebene Bitcoin-Rallye

Das optimistischste Szenario für BTC wäre eine Annäherung an 10.000 USD Mitte Mai, bevor es bis zum Monatsende auf 12.000 USD emporschnellt.

Gleichzeitig gibt es fünf simulierte Fälle, in denen die BTC wieder unter die 5.000 $-Marke abstürzt.

Apropos langfristige Vorhersagen: Händler erwarten diesmal keinen Bullenlauf nach der Hälfte der Zeit. Wie von U.Today berichtet, wird die Top-Krypto-Währung wahrscheinlich im Dezember unter $10.000 gehandelt werden.

Volumen von Bitcoin-Optionen nimmt zu

In anderen Nachrichten ist zu lesen, dass der Optionsmarkt endlich wieder zum Leben erwacht. Das kumulierte Handelsvolumen stieg am 16. April auf $86,4 Mio., den höchsten Stand seit einem Monat.

Die holländische Handelsplattform Deribit regiert weiterhin den Sitz im Bereich der Bitcoin-Optionen, wobei OKEx mit Abstand den zweiten Platz belegt. Unterdessen sind die Volumina der regulierten Handelsplätze (CME, Ledger X, Bakkt) nur ein Tropfen auf den heißen Stein.